Logo Innsbruck informiert

Filme von und mit Innsbrucker Freeridern und Filmemachern

Am Samstag, den 24.11. im Innsbrucker Metropol-Kino 19.00 Uhr: Multimedia-Vortrag des Vereins „Snowhow“ zum Thema Lawinenkunde 20.00 Uhr: Beginn des Filmprogramms, moderiert von Christoph Schöfegger und Christian Gaderer

Als Szenetreffpunkt, Homeressort und Wohnort ist Innsbruck einer der weltweit bekanntesten Plätze für Freerider und Freeride-Filmemacher. Und so entsteht Jahr für Jahr eine Reihe von außergewöhnlichen Freeride Filmen Innsbrucker Provenienz. Eine Auswahl von acht Filmen wird bei Freeride Filmbase gezeigt, die Akteure und Filmemacher sind bei allen Filmen live on stage.

In „Now or Never“ erzählt die zweifache Freeride-Weltmeisterin Nadine Wallner spitzbübisch ihren Werdegang und zeigt Skiszenen, wie man sie noch nicht oft gesehen hat. Eine Gruppe von Ski-Alpinisten um Stefan Ager war in Pakistan, um die steile Flanke eines 6000ers zu befahren. Der darüber veröffentlichte Trailer hat sich über Facebook in einschlägigen Kreisen in Pakistan flächendeckend verbreitet („Pakistan – Land im Schatten der 8000er“). Die in Innsbruck lebende amtierende Freeride-Weltmeisterin Arianna Tricomi war mit ihrer „Bande“, einer Gruppe junger, in Innsbruck lebender Skifahrer im nördlichsten Norwegen, um dort einen fröhlichen Film über die Freude am Skifahren zu produzieren („La Luce Infinita“).

Neil Williman ist ein in England arbeitender Ingenieur, der in unseren Zeiten der Mobilität gleichwohl zum innersten Zirkel der Innsbrucker Freerider gehört. Er zeigt mit seinen Innsbrucker Freunden, die zum Teil auch nicht aus Österreich stammen, was in der Axamer Lizum in Sachen Freeriden so alles möglich ist („Working Volks Freeride“).

Mit dabei und in Freeride-Roadtrips zu sehen: die amtierende Snowboard-Weltmeisterin Manuela Mandl in Norwegen („Roll and Ride“), Christoph Schöfegger und Michael Leitner in Albanien, Montenegro und im Kosovo („Field of the Blackbirds“) und Melissa Presslaber, Linda Rausch und Sabine Schipflinger in Georgien („Gaumarjos“).

Dass es zu Hause zum Freeriden auch wunderbar sein kann, wollen Florian Gassner und Valentin Werner-Tutschku mit ihrem Erstlingsfilm „Home Stories“ vor Augen führen.

Der Österreichische Alpenverein präsentiert an dem Abend als Premiere seinen neuen Trailer über Skitouren im Rahmen seines Projekts „SicheramBerg“.

Moderation: Christoph Schöfegger und Christian Gaderer

Alle Infos unter: www.freeride-filmbase.at https://www.facebook.com/freeridefilmbase

Tickets im Vorverkauf auf www.freeride-filmbase.at und in allen Tiroler Raiffeisenbanken

(Normalpreis: 16 Euro, Ermäßigung 12,80 Euro für Raiffeisen Konto, Club TT, SchülerInnen und StudentInnen)

Programm und Bühnengäste

Now or Never (25 Min.), Bühnengäste: Nadine Wallner und die Filmemacher von Whiteroom Productions

Pakistan – ein Land im Schatten der 8000er (15 Min) Bühnengäste: Stefan Ager, Andreas Gumpenberger und Filmemacher Johannes Aitzetmüller

Working Volks Freeride (10 Min.), Bühnengäste: Neil Williman, Manu Mandl, Tove Kockum u.v.a.

Sicher Am Berg – Skitouren (2,5 Min.) Bühnengäste: Thomas Wanner und Filmemacher Johannes Mair

Gaumarjos (7 Min.) Bühnengäste: Sabine Schipflinger, Linda Rausch und Filmemacher Simon Rainer

La Luce Infinita (15 Min.) Bühnengäste: Arianna Tricomi, Sven Rauber, Tobias Huber, Georg Stückler, Lucas Mangold und Filmemacher Marco Tribelhorn

Home Stories (9 Min.) Bühnengäste: Florian Gassner und Valentin Werner-Tutschku

Roll and Ride (4 Min.) Bühnengäste: Manuela Mandl, René Barth und Filmemacher Florian Albert

Field of the Blackbirds (7 Min.) Bühnengäste: Christoph Schöfegger, Michael Leitner und Filmemacher Tijl Bex