Logo Innsbruck informiert
Eröffneten bei traumhaftem Wetter das Stadtteilfest vor dem ISD-Wohnheim in der Reichenau (v. l. n. r.): Kommandant Helmut Plank (FF Reichenau), Hauptmann Kurt Tangl (Schützenkompanie Innsbruck-Reichenau), Heimleiterin Katharina Becke, NRin Selma Yildirim, Pfarrer Paul Kneußl (St. Paulus Kirche), Vizebürgermeister Franz X. Gruber, GR Andreas Kunst, GR Gerald Depaoli und ISD-Geschäftsführer Hubert Innerebner.
Eröffneten bei traumhaftem Wetter das Stadtteilfest vor dem ISD-Wohnheim in der Reichenau (v. l. n. r.): Kommandant Helmut Plank (FF Reichenau), Hauptmann Kurt Tangl (Schützenkompanie Innsbruck-Reichenau), Heimleiterin Katharina Becke, NRin Selma Yildirim, Pfarrer Paul Kneußl (St. Paulus Kirche), Vizebürgermeister Franz X. Gruber, GR Andreas Kunst, GR Gerald Depaoli und ISD-Geschäftsführer Hubert Innerebner.

Stadtteilfest Reichenau im Zeichen von „20 Jahre Wohnheim Reichenau“

Ein Fest für die ganze Familie

Das von den Innsbrucker Sozialen Diensten (ISD) geführte Wohnheim Reichenau feiert heuer sein 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird das Jubiläum mit zahlreichen Angeboten und Programmpunkten entsprechend gewürdigt. So bieten kostenlose Vorträge über Geschichte des Stadtteils eine ideale Gelegenheit, einen Blick in die Vergangenheit der Reichenau zu werfen. Den Höhepunkt der Veranstaltungsangebote bildete das Stadtteilfest vor dem ISD-Wohnheim: Unter der Beteiligung vieler in der Reichenau ansässigen Vereine und Einrichtungen fand am Samstag, 29. Juni, ein Kinder- und Familienfest an der Innpromenade („Kugelpark“) statt. Für ein buntes Kinderprogramm, musikalische Unterhaltung sowie Speis und Trank wurde gesorgt. Ein landesüblicher Empfang durch die Schützenkompanie Reichenau und eine Salve für die anwesenden Festgäste rundete das Programm ab.

„Jeder Stadtteil in Innsbruck hat seine eigene Geschichte. Besonders die Reichenau mit dem ehemaligen Flughafen, der Bocksiedlung sowie dem Arbeitserziehungslager hat bewegte Zeiten hinter sich, aber auch vor sich. Mit dem neuen zukunftsweisenden Wohnprojekt ‚Campagne Reichenau‘ wird ein neues Kapitel der Stadtteilgeschichte aufgeschlagen. Einerseits feiern wir das Jubiläum des Wohn- und Pflegeheims, andererseits wollen wir mit den Festlichkeiten auch ein Zeichen des sozialen Miteinanders von Jung und Alt setzen“, betonte Vizebürgermeister Franz X. Gruber. (MF)

Nähere Informationen zum Programm rund um das Jubiläum finden sich unter: www.ibkinfo.at/20-jahre-wohnheim-reichenau.